Soziales Lernen mit Amy

Hunde können das Soziale Lernen fördern. Sie können zur Verbesserung der Gruppensituation beitragen. Zudem geben sie Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein. Das Erkennen von Bedürfnissen sowie die Rücksichtnahme können erlernt werden.

Mögliche Themen:

  • Ein Streit unter Hunden
  • Die Stimmung eines Hundes- Die Stimmung eines Menschen  (Mimik/ Gestik)
  • verantwortungsbewusste Erziehung eines Hundes
  • artgerechte Haltung eines Hundes
  • Regeln im Umgang mit einem Hund
  • Vermeidung von Bissverletzungen
  • Sicherheit im Umgang mit Hunden
  • Spielverhalten

Mit diesen Themen werden folgende Förderbereiche aufgegriffen:

  • Förderung sozialer und emotionaler Kompetenzen
  • Förderung sozial angemessener Interaktionen
  • Förderung einer positiven Aufmerksamkeit
  • Verbesserung der Emotionsregulation
  • Förderung der Empathiefähigkeit
  • Förderung der Lebensgestaltung und Selbstverwirklichung
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • Förderung des Verantwortungsbewusstseins
  • Schaffung neuer Bindungserfahrungen
  • Förderung der Wahrnehmung auf die Körpersprache
  • Förderung der Motivation und Lernfreude
  • Förderung der positiven Lernatmosphäre
  • Förderung von Emotionsregulationsstrategien
  • Förderung von Einhaltung von Regeln, Strukturen und Grenzen

...

Alle aufgelisteten Themen sind praxisorientierte Angebote, auf einer theoretisch fundierten Basis.

Das Alter der Teilnehmer, der zeitliche Rahmen sowie die Gruppengröße werden auf die Inhalte und den Ablauf angepasst und individuell abgestimmt. Die Kosten werden je nach Umfang individuell berechnet. Bei Nachfragen können Sie mich über das Kontaktformular erreichen.